Zum Inhalt wechseln


Golf V springt nach Batteriewechsel nicht mehr an, WFS aktiv


5 Antworten in diesem Thema

#1 xtrust

xtrust

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Standort:14770 Brandenburg/Havel
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 29 März 2013 - 23:11

Hallo,
mein Golf V BJ 2/2007 1,6 springt nicht mehr an wegen aktiver WFS. In der Motorelektronik wurde folgender Fehler abgelegt:"16897 - Falscher Wegfahrsperrencode".
Ich hatte lediglich die Batterie gewechselt, da diese wegen dem strengen Frost versagt hatte.
Die alte Batterie war komplett tot, musste somit das Auto manuell aufschließen.
Seitdem ich die neue Batterie eingebaut habe ist die WFS Aktiv und der Motor startet demzufolge nicht mehr.
Wann kann ich jetzt machen?

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  Log.txt   8,53K   21 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von xtrust, 29 März 2013 - 23:12 .


#2 Helli1965

Helli1965

    Mitglied

  • Kunden
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Standort:54610 Büdesheim
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 29 März 2013 - 23:40

Hallo, hast Du im Wiki nach geschaut:
Sperrzeit (ca. 10 Minuten) mit Zündung (Klemme 15) EIN ablaufen lassen
Also den Schlüssel reinstecken Zündung einschalten und mal 10 Minuten warten.

Beim LKW hatte ich das mal, da war das wenn man den Motor zu schnell starten wollte öfters,
da reichte dann aber 30 Sekunden warten.

Gruß Helmut

#3 vagtuning

vagtuning

    Insider

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.469 Beiträge
  • Standort:Hamburg
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 31 März 2013 - 10:26

Jap, bekannte Macke bei der Generation, mit 10-15 Min Zündung an, dann aus
und dann starten sollte es behoben und löschbar sein und kommt
erst mit entladener oder abgeklemmter Batterie wieder.
VCDS HEX+CAN-USB (14.8.0) - PicoScope 4423
Alle Angaben hier entstehen in reiner Freizeit und ohne Vergütung - also Geduld haben !
Kaum macht man es richtig, geht es auch schon :)
Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.

#4 xtrust

xtrust

    Neuling

  • Kunden
  • PIP
  • 8 Beiträge
  • Standort:14770 Brandenburg/Havel
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 31 März 2013 - 20:44

Danke für die Anleitung, das Auto läuft jetzt wieder nach einer Woche basteln :)
Ist das ein Softwarefehler, hilft da vielleicht ein Update bei VW?
Schon komisch, dass mein Händler das Problem nicht kannte, der wollte mir erzählen, dass mein Motorsteuergerät kaputt ist :mad:
Ich hätte ja eher auf ein defektes KI getippt.
Vielen Dank für eure Hilfe.

#5 vagtuning

vagtuning

    Insider

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.469 Beiträge
  • Standort:Hamburg
  • Interface:HEX+CAN-USB

Geschrieben 31 März 2013 - 21:07

Nein, gab kein Update mehr dafür - Lösung hiess Ersatz des KI (anderer Hersteller)
für die Serie, die "Alt"-Fahrzeuge blieben so, da es ja nur eine "momentane"
Einschränkung war die nach 10 Min vorrüber ist.
VCDS HEX+CAN-USB (14.8.0) - PicoScope 4423
Alle Angaben hier entstehen in reiner Freizeit und ohne Vergütung - also Geduld haben !
Kaum macht man es richtig, geht es auch schon :)
Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.

#6 Sebastian

Sebastian

    Kundenbetreuer

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.841 Beiträge
  • Standort:D-39104 Magdeburg
  • Interface:HEX-NET

Geschrieben 02 April 2013 - 11:12

TPI 2017171 sollte eigentlich jeder Händler noch im System finden, generell waren die Viston (VN4) KI's alles andere als der Brüller und wie bereits geschrieben wurde gab es dann häufig den Tausch gegen VDO Teile wenn es sich nicht mehr vermeiden ließ. In diesem Fall hilft halt die Wartzeit bzw. der obige Trick und damit ist seitens VW kein Grund für einen Teiletausch gegeben.

Bin gerade dabei nochmal einen Hinweis in der WIKI nachzutragen...



Auf dieses Thema antworten